Fortschreibung NKU Lichtwiesenbahn

Ausgangslage
Nach Fertigstellung der Erweiterung der Straßenbahnlinie 2 in Darmstadt gilt es, die Förderwürdigkeit der Maßnahme erneut nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) nachzuweisen. Dazu wird das neue standardisierte Bewertungsverfahren 2016+ angewandt.

Zielsetzung
Eine Vielzahl der Rahmenbedingungen konnten aus den Vorgängeruntersuchungen übernommen werden. Jedoch wurden einige Daten wie die gestiegenen Kosten und ein neues Verkehrskonzept in der Untersuchung angepasst. Zusätzlich mussten durch die Anwendung des neuen Verfahrens 2016+ neue Daten angefragt und in neue Formblätter eingepflegt werden. Durch die abschließende Berechnung des Nutzen-Kosten-Verhältnisses kann die Förderwürdigkeit der Maßnahme nachgewiesen werden.

Leistungen

  • Anpassung des Berechnungsverfahrens an die Standardisierte Bewertung 2016+
  • Übertragung/Anpassung der Datengrundlagen an die neuen Anforderungen
  • Aktualisierung der Kosten und des Verkehrskonzepts
  • Ermittlung des neuen Nutzen-Kosten-Verhältnisses
  • Dokumentation in einem Erläuterungsbericht